Datenschutz

 

Wir speichern keine IP-Anschriften der unsere Seite Aufsuchenden mit Ausnahme der unter dem Stichwort Hosting beschriebenen Daten. Wir betreiben keine Analyse der beim Besuch unsere Webseite anfallenden Daten. Wir nutzen keine Cookies. Wir sind keine Teilnehmer sogenannter „sozialer Medien“.  Wir nutzen keine weiteren Dienste und fordern unsere Mandanten zum datensparsamen Umgang mit dem Internet auf.

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden.

Unsere Website kann ohne Registrierung besucht werden. Dabei werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden können.

Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden, nur im Falle einer Mandatsanbahnung auf freiwilliger Basis erhoben. Mit der Überlassung oder Übersendung durch Sie stimmen Sie dieser Datenverarbeitung und -speicherung zu. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Wir benötigen keinen Datenschutzbeauftragten.

Fragen sind an die Verantwortlichen zu richten.

Hosting:

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.
Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles:

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 28 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.


Mit dem Übersenden einer Mandatsanfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung und Speicherung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage und zum Nachweis der Art und Weise der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden
(Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise)“.

Verantwortliche:

Rechtsanwälte Johannes Eisenberg, Prof. Dr. Stefan König
Dr. Stefanie Schork Görlitzer Straße 74
10997 Berlin
Kanzlei_at_Eisenberg-koenig.de